hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Fahrradservice vom Profi

Um Schäden am Fahrrad vorzubeugen, sind regelmäßige Kontrollen und Services vom Experten wichtig.

Der Profi bringt das Rad in Schuss

Einiges kann man am Fahrrad zwar selbst kontrollieren oder austauschen, ein regelmäßiges Service vom Profi sorgt jedoch für noch mehr Sicherheit und sollte deshalb nicht vernachlässigt werden.

Fahrradservice Preise und Anbieter:

Weitere Firmen die ein Fahrradservice anbieten.

Folgende Arbeiten sollten auf jeden Fall durchgeführt werden:

  1. Die Reinigung

Eine gründliche Reinigung lässt das Fahrrad nicht nur optisch in neuem Glanz erstrahlen, durch die regelmäßige Entfernung von Staub und Schmutz reduzieren sich Verschleißerscheinungen. Beim Service wird das Fahrrad mit dem Hochdruckreiniger und Spezialpflegemitteln von jedem noch so hartnäckigen Schmutz befreit.

  1. Die Einstellung der Schaltung

Der Profi kontrolliert, ob sich alle Gänge problemlos einlegen lassen. Ist das nicht der Fall wird das Schaltwerk des Rades justiert. Bei Bedarf werden die Drehpunkte des Schaltwerkes geschmiert.

  1. Die Einstellung der Bremsen

Jeder Fahrradbesitzer sollte selbstständig regelmäßig prüfen, in welchem Zustand sich die Bremsbeläge befinden. Beim Service wird kontrolliert, ob die Bremssättel ordentlich auf der Felge liegen. Ist dies nicht der Fall, muss nachjustiert werden. Ist der Bremsbelag stark abgenützt, wird er sofort ausgetauscht, denn abgenützte Beläge verschlechtern die Bremsleistung extrem und können Felge oder Bremsscheibe beschädigen.

  1. Die Schmierung der Kette

Vor allem wenn die Fahrradkette unangenehme Geräusche von sich gibt, kommt beim Experten das Kettenöl zum Einsatz. Um Verschleiß zu verhindern, reinigt der Profi vor dem Ölen die Fahrradkette. Der Experte empfiehlt außerdem, die Fahrradkette, je nach Fahrintensität, etwa alle 500 Kilometer auszutauschen.

  1. Die Kontrolle der Reifen

Der Experte prüft den Verschleiß der Reifen, ob der Mantel gleichmäßig auf der Felge sitzt und die Räder richtig in der Gabel. Bei starken Schäden werden die Reifen ausgetauscht, da die Fahrsicherheit nicht mehr gegeben ist. Des Weiteren wird der korrekte Reifendruck kontrolliert und wenn nötig korrigiert.

  1. Die Kontrolle der Beleuchtung

Der Profi sorgt für eine optimale Ausrichtung aller Beleuchtungselemente. Überprüft werden außerdem die Kontakte und der feste Sitz aller Drähte. Die richtige Ausrichtung des Dynamos wird ebenfalls kontrolliert und wenn nötig nachjustiert. Schäden werden sofort repariert.

  1. Die Kontrolle des Rahmens

Die Kontrolle des Fahrradrahmens ist vor allem nach Stürzen wichtig, da ein beschädigter Rahmen brechen kann. Der Experte prüft, ob sich Beulen oder Risse im Rahmen befinden.