hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Die richtige Reinigung von Polstermöbeln

Das Reinigen von Polstermöbeln ist besonders problematisch. Die Flecken dringen einerseits tief in den Stoff ein und sind meist noch an besonders sichtbaren Stellen. Gerade durch falsches Reinigen und zu festes Reiben kann der Fleck auch noch verstärkt werden. Daher sollte man bei der Reinigung einige Dinge beachten.

Wie kann ich kleine Flecken selbst entfernen

Gerade kleine Flecken sollten sofort entfernt werden. Zuerst sollte man die Stelle mit einem sauberen Tuch abtupfen. Danach mit einem feuchten Tuch von außen nach innen reinigen. Falls es notwendig ist, kann man dazu auch fettlösendes Spülmittel verwenden.

Um Trockenränder zu vermeiden, sollte man die gesamte Polsterfläche mit einem feuchten Tuch abwischen. Außerdem sollte man destilliertes Wasser verwenden, um Reinigungsflecken zu vermeiden.

Auf keinen Fall sollte man zum Fleckentfernen Seife verwenden. Diese enthält nämlich Fett, welches in den Stoff eindringen kann.

Auch andere Reinigungsmittel sollte man nur verwenden, nachdem man die Pflegehinweise gelesen hat.

Polstermöbel reinigen lassen – Anbieter und Preise:

Weitere Firmen die Polstermöbel Reinigung anbieten.

Worauf sollte man sonst achten

Schon vor dem Kauf sollte man sich überlegen, wie belastbar der Stoff sein sollte. Mikrofaser ist zum Beispiel relativ leicht zu reinigen. Baumwolle, Leinen und Wolle sind hingegen schwerer zu Pflegen.

Auf bunten Mustern fallen Flecken auch weniger auf, als auf hellen und einfarbigen Stoffen.

Lose Pölster sollte man regelmäßig aufschütteln und neu drapieren, damit sie gleichmäßig abgenutzt werden. Außerdem sollte man beim Kauf auf abziehbare Bezüge achten, da man diese einzeln waschen kann.

Polstermöbel sollte man auch regelmäßig absaugen. Allerdings sollte man bei empfindlichen Materialien besonders sorgfältig vorgehen, da sonst Streifen im Stoff entstehen. Zusätzlich sollte man die Leistung des Staubsaugers drosseln und in Strichrichtung saugen.

Die Reinigung vom Profi

Gerade bei Flecken, die durch säurehaltige Flüssigkeiten entstanden sind, sollte man den Profi aufsuchen.

Der Fachmann sieht sich das Möbelstück genau an, bevor er mit der Reinigung beginnt. Jedes Material und jeder Fleckt braucht eine spezielle Behandlung.

Außerdem sollte man vorher abklären, welche Reinigungsmittel er verwendet, falls man auf irgendetwas allergisch reagiert.

Neben der Entfernung von Flecken, hat die Reinigung vom Profi aber noch weitere Vorteile:

  • Tiefenreinigung bei der auch Parasiten und Staubmilben entfernt werden
  • Reduktion von Allergieanfälligkeit
  • Auffrischung der Farbe
  • Erhöhung der Lebensdauer
  • Werterhaltung
  • Hygiene
  • Imprägnieren – Schutz vor neuem Schmutz

Viele Profis bieten auch Hausbesuche und eine Reinigung vor Ort an.