hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Die perfekte Hochzeitstorte bestellen

Die Hochzeitstorte nimmt bei der Hochzeit eine sehr wichtige Rolle ein. Sie muss sowohl schön anzusehen sein als auch gut schmecken.

Klassische Hochzeitstorte oder Cupcakes

Lange Zeit war eine große, in vielen Fällen auch mehrstöckige Hochzeitstorte am beliebtesten bei Braut und Bräutigam. Mehr und mehr geht der Trend jedoch dahin, sowohl bei der gesamten Hochzeit, als auch bei der Torte etwas mehr zu experimentieren und neue Dinge auszuprobieren. Beispielsweise können kleine Törtchen, Cupcakes oder Cakepops die klassische Hochzeitstorte ersetzen. Zwar gestaltet sich dann der große Moment, nämlich das Anschneiden der Hochzeitstorte, schwieriger. Jedoch hat man bei einer ausgefallenen Törtchen oder Cupcakevariante mehr Möglichkeiten, was Farben und Formen betrifft. Viele kleine bunte Kunstwerke mit unterschiedlichen Füllungen sorgen dafür, dass ganz bestimmt für jeden Gast etwas dabei ist. Spezielle Variationen für Allergiker sind hier ebenfalls möglich.

Hochzeitscupcakes                             Hochzeit Cakepops

Vorüberlegungen zur Torte

Ist man sich einmal darüber im Klaren, ob man eine klassische Hochzeitstorte oder doch lieber eine Törtchenvariation möchte, sollte man sich weitere Gedanken machen:

  • Aus welchem Teig oder welchen verschiedenen Teigsorten sollte das süße Backwerk bestehen? Welche Füllungen passen dazu?
  • Für welche Dekoration entscheidet man sich? Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, Inspirationen kann man sich zum Beispiel beim Konditor holen.
  • Für welche Tortenfiguren entscheidet man sich?
  • Gibt es eine Alternative für Allergiker, die beispielsweise an Laktoseintoleranz, einer Nussallergie oder Glutenunverträglichkeit leiden?
  • Gibt es eine Alternative für die kleinen Gäste, die beispielsweise keinen Alkohol enthält?

Torte vom Profi

Hat man sich dann ungefähr entschieden, wie die Torte aussehen soll, stellt sich die Frage, ob man sich Hilfe von einem professionellen Konditor holt oder ob man alles selbst macht. Die Torte vom Konditor bringt jedoch einige Vorteile:

  • Die meisten Konditoreien bieten ein kostenloses Probeessen, eine umfassende Beratung und ganz individuelle Tortendekorationsvarianten
  • Sich nicht selbst um die Torte kümmern zu müssen bedeutet viel weniger Stress
  • Der Konditor verfügt über alle nötigen Zutaten und über die passende Deko. Es muss nicht erst selbst alles besorgt werden.

Lässt man die Torte oder die Törtchenvariationen von einem Konditor backen, sollte man unbedingt bedenken, das süße Backwerk so früh wie möglich in Auftrag zu geben. Je nach Konditor muss der Termin schon einige Monate im Voraus vorgemerkt werden.

Der große Auftritt

Wann die Hochzeitstorte serviert wird, kann jeder selbst entscheiden. In vielen Fällen wird sie als krönender Abschluss, also nach dem Mitternachtssnack serviert und angeschnitten. Allerdings besteht hier die Gefahr, dass schon alle satt sind. Dies lässt sich jedoch vermeiden indem man auf das Dessert verzichtet. Weitere Möglichkeiten für den großen Auftritt sind, die Hochzeitstorte schon am Nachmittag anstelle des Kuchenbuffets zu servieren oder sie sogar schon beim Sektempfang zu präsentieren. Wer die Torte noch wirkungsvoller in Szene setzen möchte kann sie auch schon ganz zu Beginn der Feier im Speisesaal aufstellen lassen. So kann sie von jedem Gast bewundert werden. Diese Variante empfiehlt sich allerdings nicht im Hochsommer oder bei cremegefüllten Torten, die einer Kühlung bedürfen.