hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Eheringe – eine Entscheidung fürs Leben

Eheringe sollen Liebe und Beständigkeit vermitteln und auch nach Jahrzehnten noch gefallen. Daher sind bei der Auswahl der Trauringe ein paar Dinge beachten.

Zeit nehmen

Zuerst sollte man sich darüber klar werden, welches Material und welche Form man möchte und wie der Ring verarbeitet sein soll. Für diese Entscheidung sollte man sich genug Zeit nehmen, aber auch daran denken, die Ringe rechtzeitig zu bestellen. Vor allem wenn man sie noch ändern und gravieren lassen möchte oder sogar anfertigen lässt. Das sollte man mindestens vier bis acht Wochen vor der Hochzeit machen.

Das Material

Das Material sollte man vor allem vom persönlichen Geschmack, aber auch vom Budget abhängig machen. Die Klassiker unter den Edelmetallen sind Gold, Weißgold und Rotgold aber auch Platin und Palladium. Das sind sehr robuste Alternativen. Auch Silber zählt mittlerweile zu den Klassikern und ist dazu auch für ein kleines Budget gut geeignet.

Bei der Auswahl des Materials sollte man auch darauf achten, welche Farbe zur Hautfarbe und auch zum bereits vorhanden Schmuck passt. Grundsätzlich gilt, dass weiße und silberne Edelmetalle besser zu „kalten“ Typen passen und gelbgoldene und kupferfarbene Edelmetalle eher zu „warmen“ Typen.

Und vor den Hochzeitsfotos kommen die Verlobungsfotos. Am besten mit dem zukünftigen Ehering:

Die richtige Ringform

Bei der Wahl der passenden Ringform sollte man daran denken, dass man dieses Schmuckstück ab sofort jeden Tag trägt und dass es daher nicht allzu extravagant, aber bequem und zeitlos sein sollte. Man sollte sich daher beim Juwelier beraten lassen, was am besten zum eigenen Lebensstil passt und möglicherweise auch verschiedene Schablonen testen. Eine gute Idee ist es auch, den Lieblingsring bei der Auswahl mitzunehmen.

Der perfekte Ring für Sie und Ihn

Beide Partner sollten sich mit dem Ring wohlfühlen, daher ist es oft sinnvoll zwei verschieden Ringe zu nehmen, die sich aber dennoch ergänzen. Der Ring für Ihn ist meist eher schlichter. Ihr Ring lässt sich mit Diamanten oder anderen Edelsteinen aufpolieren und so richtig zum Funkeln zu bringen. Den Edelstein sollte man an das Metall des Ringes anpassen, oder nach einer bestimmten Symbolik wählen.

Um beide Partner zufrieden zu stellen, gibt es auch die Möglichkeit verschiedene Materialien zu mischen.

Um den Ringen, egal ob sie klassisch vorgefertigt oder eine Anfertigung sind, eine persönliche Note zu verleihen, ist eine Gravur eine schöne Idee. Traditionell wird an der Innenseite des Rings ein für das Paar wichtiges Datum oder ihre Initialen eingraviert.