hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Schimmel entfernen – Alles zum Thema

Schimmel in der Wohnung oder im Haus ist keine Seltenheit. Entdeckt man eine befallene Stelle muss diese so schnell wie möglich beseitigt werden – sonst drohen gesundheitliche Auswirkungen!

Der gefährliche Schimmel

Die Sporen eines Schimmelpilzes können sich sehr schnell in allen Wohnräumen ausbreiten. Deshalb ist es absolut notwendig, diesen sofort und fachgerecht entfernen zu lassen. Gesundheitliche Beschwerden wie die Reizung der Augen und Schleimhäute können genauso die Folgen sein wie Allergien.

Kann man Schimmel selbst entfernen

Die Frage, ob man den Schimmelpilz selbst entfernen kann, oder dies lieber dem Profi überlässt, hängt von folgenden Faktoren ab:

Ein kleinerer Befall kann durchaus selbst entfernt werden. Unter schwachem Befall wird folgendes eingestuft:

  • Schimmel in der Fensterlaibung
  • Schimmel in einer Ecke des Zimmers
  • Schwarze Fugen im Badezimmer
  • Schimmlige Silikondichtungen

Es sollte bei der Entfernung des Schimmels in jedem Fall eine Atemschutzmaske getragen werden. Diese schützt nicht nur vor den schädlichen Schimmelsporen. Sie stellt auch einen Schutz gegen die Dämpfe von entsprechenden Schimmelentfernern dar, die oftmals reizend auf die Atemwege wirken.

Achtung! Hat man bereits gesundheitliche Probleme, wie zum Beispiel Allergien, Asthma oder andere chronische Atemwegserkrankungen oder Immunschwächen, sollte man auch kleine befallene Stellen nicht selbst entfernen!

Bei einem großflächigen Befall muss man sich auf jeden Fall an eine Fachfirma wenden. Unter großflächigem Schimmelbefall versteht man folgendes:

  • Eine oder mehrere mit Schimmel überzogene Wände
  • Großflächiger Schimmelpilzbefall hinter der Innendämmung

Hilfe vom Experten bei der Schimmelentfernung

Die Experten können den Ursachen für den Schimmelbefall auf den Grund gehen und den bereits vorhandenen Schimmel sowohl wirkungsvoll und gründlich beseitigen, als auch Maßnahmen ergreifen, die weiteren Schimmel vermeiden.

Eine Methode, um feuchte Wände und Leckagen aufzuspüren, ist die Thermographie. Dabei werden Wärmebilder vom Haus erstellt und so visuell nicht erkennbare Baumägel und Wärmebrücken sichtbar gemacht.

Anbieter für Thermografie

Prävention

Feuchtigkeit ist der bestimmende Faktor für das Auftreten von Schimmelpilz. Deshalb sollte man immer daran denken, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, damit es erst gar nicht zu Schimmel kommen kann. Denn ist er erst einmal da, lässt er sich so schnell nicht mehr entfernen. Ausreichendes, richtiges Lüften und Heizen, das Freihalten gefährdeter Bereiche sowie sorgfältige Auswahl von Bau- und Einrichtungsmaterialien sind das Um und Auf der Schimmelvorbeugung.