hukendu.at/Ratgeber  - Der Wegweiser im Dienstleistungsdschungel

Wie entlüfte ich meinen Heizkörper richtig

Um effizientes Heizen zu garantieren, sollten die Heizkörper mindestens einmal im Jahr – mit Beginn der Heizperiode – entlüftet werden.

Weitere Gründe für die Entlüftung der Heizkörper:

  • Außergewöhnliche Geräusche im Leitungssystem der Heizung (z.B. blubbern oder gluckern)
  • Trotz aufgedrehtem Ventil verringert sich die Wärmeleistung

Warum ist es wichtig zu entlüften

Luft im Heizkörper führt zur Beeinträchtigung der Zirkulation des Heizwassers. Abhilfe schafft das Entlüften am Entlüftungsventil des Heizkörpers.

Vorbereitung

Bevor man entlüftet sollte in Erfahrung gebracht werden, ob man eine eigene Heizanlage oder Gastherme in der Wohnung hat. In diesem Fall muss man die Umwälzpumpe abstellen und eine Stunde warten, damit sich vorhandene Luft in den Heizkörpern oben absetzen kann. Bei eingeschalteter Pumpe wirbelt die Luft im System herum, wodurch die Chance vollständig zu entlüften verringert wird. Kann die Umwälzpumpe nicht selber abgestellt werden, muss der Heizkreislauf in der Wohnung unterbrochen werden.

Material

Je nach Ventil benötigt man einen Entlüftungsschlüssel oder Schraubenzieher. Der Entlüftungsschlüssel liegt in der Regel dem Heizkörper bei oder ist im Baumarkt erhältlich. Des Weiteren benötigt man ein Gefäß zum Auffangen des Heizwassers.

Entlüften – Schritt für Schritt

  1. Entlüftungsschlüssel oder Schraubenzieher zur Hand nehmen
  2. Das Entlüftungsventil befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Heizkörpers und weist eine kleine Öffnung oder ein Röhrchen auf
  3. In der Mitte befindet sich der Vierkantstift auf den der Entlüftungsschlüssel aufgesteckt wird
  4. Der Entlüftungsstift wird eine viertel bis halbe Drehung gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
  5. Die Luft kann nun entweichen (dies sollte mit einem Zischen zu hören sein- hört man kein Zischen muss noch etwas gedreht werden). Achtung: Nicht zu weit öffnen! Wasser kann auslaufen!
  6. Das austretende Wasser sollte aufgefangen werden, ohne dass der Entlüftungsschlüssel aus dem Ventil fällt (sonst fließt das Heizwasser ungehindert aus)
  7. Sind keine Geräusche mehr zu hören wird das Ventil mit dem Entlüftungsschlüssel im Uhrzeigersinn zugedreht. Man sollte das Ventil jedoch auf keinen Fall zu fest zudrehen!
  8. Auf diese Weise werden alle Heizkörper in der Wohnung entlüftet. Geht die Wohnung über mehrere Stockwerke sollte im untersten Stock mit der Entlüftung begonnen werden. Danach kann man sich Stock für Stock nach oben arbeiten.

Achtung! Beim Ablassen von sehr viel Luft ist es möglicherweise anschließend noch notwendig Wasser in die Heizanlage nachzufüllen bzw. nachfüllen zu lassen.

Und nicht auf das regelmäßige Thermenservice vergessen:

 

Weiter Anbieter zum Thema Thermenservice:

Günstiges Thermenservice in Wien für Junkers Thermen
Preise Thermenservic Wien
Baxi Thermenservice in Wien
Preise Nordgas Thermenservice
Saunier Duval Thermenserive
Löblich Thermenservice in Wien
Vaillant Thermenserive in Wien 
Übersicht Thermenservice Dienstleistungen